Tobias Klug WebsiteTobias Klug WebsiteTobias Klug WebsiteTobias Klug WebsiteTobias Klug Website
über michProgrammeInfo für VeranstalterKlixKlaxKlugsTheaterKontaktLinks

Tobias Klug bei facebook

Was Sie schon immer wissen wollten...?!

Ich wurde 1962 als multi-talentierter Künstler in Dresden geboren und begann bereits als Sechsjähriger mit dem Violinespiel.   Von 1975 bis 1980 besuchte ich die Spezialschule für Musik in Dresden, mit dem Hauptfach Kontrabaß. In dieser Zeit lernte ich die Geringschätzung als Kontrabassist im Orchester und der Gesellschaft kennen, was zum Abbruch des Hochschulstudiums als Orchestermusiker führte und ich wandte mich dem Studium der Theologie zu. Die dabei gewonnen Erkenntnisse führten zur Beendigung desselben.

Es folgte eine musikalische Schaffenspause mit Beschäftigungen als Krankenträger, Hilfspfleger, Hausmeister, Küster, Backstubenhilfe und Pförtner, die dann in eine Ausbildung als Jazzmusiker am Konservatorium in Leipzig mündete. In dieser Zeit wirkte ich als Aushilfe in Orchestern mit, erhielt Unterricht beim Solobassisten des Leipziger Gewandhauses und begann meine kabarettistische Laufbahn, die 1985 in dem 2. Hauptpreis der 8. Tage des Chansons in Frankfurt/Oder gipfelte. Damit begann eine ausgedehnte Tourneetätigkeit durch zahlreiche Städte und Theater der DDR, nach 1987 auch durch das gesamte Bundesgebiet und die angrenzenden deutschsprachigen Länder. Es fanden daneben viele Auftritte in Funk und Fernsehen, sowie eine Plattenproduktion statt.

Nach meiner Ausreise aus der DDR 1987 lebte ich bis 2016 in Landsberg am Lech und gehöre seit 2000 der dort ansässigen Musikkabarettgruppe Mistcapala an. Als Bassist habe ich in verschiedenen Formationen mitgewirkt, von Kirchenmusik bis Tango, vom Jazz bis zur alpenländischen Volksmusik.

Seit 1994 spiele ich Kindertheater mit meinem Musikclown Theaterstück: "Die Zauberfiedel" und verschiedenen Märchen mit meinem Marionetten-Haustheater.

Seit 2017 lebe ich wieder in Dresden und firmiere dort unter dem Theaternamen: „KlixKlax KlugsTheater Dresden

Es gab bisher folgende Soloprogramme:

  • 1985 "Musikalische Schnurren und Schnipsel"
  • 1988 "Der Deutsche Kontrabaß - wo steht er heute?"
  • 1990 "Gebt dem Kontrabaß eine Chance - vergeßt Mozart!" 
  • 1992 "Kluger Bass - was nun?"
  • 1994 "Die Zauberfiedel" (erstes Kinderprogramm)
  • 1996 "spasso continuo" 
  • 1998 "BASS-Spielereien"* 
  • 1999 "Rumpelstilzchen"(Marionetten-Haustheater)
  • 2001 Kinderkonzertreihe mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen
  • 2003 "Frau Holle - Ein Weihnachtsmärchen" (Marionetten-Haustheater)
  • 2017 "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" (Marionetten-Haustheater)
 
(c) 2017Agentur DRYKLANCImpressum